Benigne Prostatahyperplasie (BPH) gilt als vierthäufigstes Krankheitsbild bei älteren Männern.  Symptome des unteren Harntraktes (engl. Lower Urinary Tract Symptoms, LUTS) beeinträchtigen die Lebensqualität. Je schwerwiegender die Symptome, desto größer die Beeinträchtigung des Gesundheitszustandes Ihres Patienten. 1, 2
bph

Entdecken Sie, wie Technologie eine bessere
und effektivere
Behandlung von BPH ermöglichen

Design, das Behandlungsergebnisse verbessert

Boston Scientific setzt auf die richtige Angebot zur richtigen Zeit. Von Workshops bis zur Patientenschulung – wir bieten eine große Bandbreite an Ressourcen, um sicherzustellen, dass Ihr Patient die am besten geeignete BPH-Behandlung erhält.

Klinische Evidenz

Das Auswählen der richtigen Behandlungsoption erfordert möglicherweise ein ausführliches Gespräch mit Ihrem Patienten  und fundierte Kenntnisse sowohl der Technologien als auch der klinischen Daten.

Der International Prostate Symptom Score (IPSS) ist ein acht Fragen bestehndes Screening-Instrument zur Erfassung, Diagnose und Nachverfolgung der Symptome, sowie zur Bestimmung von symptomatischen Behandlungsmöglichkeiten bei BPH. Die nachfolgenden Grafiken zeigen, wie bei Patienten nach einer Laser - oder Wasserdampftherapie im Zeitverlauf eine Verringerung der IPPS-Punkwerte erzielt wurde.

 

Rezūm™-Wasserdampf-Wärmetherapie bei Symptomen des unteren Harntraktes.  Ergebnisse aus einer randomisierten, kontrollierten Studie: IPPS-Verbesserung von -10,1 Punkten (46,7 %). 3

 

Photoselektive Vaporisation  der Prostata mit dem XPS-GreenLight™-Laser (180 W): Funktionale IPSS-Ergebnisse über einen  fünfjährigen Studienzeitraum (alle Patienten)  4

Zurück zum Anfang