Patientenberichte

Was ist Bronchiale Thermoplastie (BT)?

Bronchiale Thermoplastie (BT) ist eine stationär durchgeführte Therapie für Menschen mit schwerem Asthma, die Asthmaanfälle mit klinisch erwiesener Wirksamkeit von mindestens 5 Jahren verringert. Mehr darüber

Erfahrungsberichte von Patienten, deren Leben sich durch die Bronchiale Thermoplastie (BT) grundlegend verändert hat. 79 % der mit BT behandelten Patienten berichteten von einer signifikanten Verbesserung ihrer Lebensqualität im Hinblick auf ihr Asthma.

Zitate

“Als ich jüng war, träumte ich davon, Jockey zu werden, aber der Aufenthalt in der Nähe von Pferden und auf dem Land löste bei mir schwere Asthmaanfälle aus. Mein Asthma hinderte mich daran, meinen Traumberuf zu ergreifen, was eine schwere Enttäuschung für mich war.”
Michael Keenan, 53 Jahre, Großbritannien

“Während der Grundschulzeit war ich wegen meiner schweren Asthmaanfälle jedes Jahr etwa sechs Mal im Krankenhaus. Normalerweise verbrachte ich drei Tage dort, und oft wurde ich auf der Überwachungsstation behandelt. Es war eine beunruhigende Zeit für mich und meine Familie.”
Reah Yarworth, 24 Jahre, Großbritannien

“Die Bronchiale Thermoplastie hat mein Leben verändert. Ich kann jetzt mein Leben so viel genießen. Ich kann Dinge tun, von denen ich niemals zu träumen gewagt hätte, wie Rasenmähen oder Taschen die Treppen hinunter tragen. Ich schlafe erheblich besser, was besonders wichtig ist, wenn man eine junge Familie hat, so wie ich.”
Michael Keenan, 53 Jahre, Großbritannie
n

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für mich?

Asthma sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden; daher muss die verordnete Behandlung an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Aufstellung zur Anpassung Ihrer Behandlung. Bevor Sie irgendetwas unternehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

  • Stufe 1: Aufgrund der Seltenheit der Symptome sind keine Controller Medikamente (LABA) notwendig
  • Stufe 2: Regelmäßige niedrig dosierte inhalierte Corticosteroide (ICS) sowie bei Bedarf kurzwirksame Betamimetika (SABA)
  • Stufe 3: Niedrig dosierte ICS/langwirksame Betamimetika (LABA), entweder als Dauertherapie gemeinsam mit SABA (bei Bedarf) oder ICS/Formoterol Dauer- und Akuttherapie
  • Stufe 4: Niedrig dosierte ICS/Formoterol Dauer- und Akuttherapie, oder ICS in mittleren Dosen/LABA (langwirksame Betamimetika) oder als Dauertherapie gemeinsam mit SABA (bei Bedarf)
  • Stufe 5: In diesem Stadium trifft möglicherweise die Diagnose „Schweres Asthma“ zu und Sie sollten sich gründlich von Ihrem Arzt untersuchen lassen.

Top